72 Stunden Aktion 2013 des BDKJ

Ein wirklich starkes Team von Jugendlichen von LernenFördern hat unter Anleitung von Andreas Scheffold innerhalb von 72 Stunden im Garten eines Wohnhauses des GPZ eine Grillstelle und ein Hochbeet im Garten angelegt, eine Garagenwand gestaltet und eine Kiesweg ums Haus geführt.

Vielen Dank dafür!

Ein wirklich starkes Team mit Andreas Scheffold (zweiter von links vorne)
Ein wirklich starkes Team mit Andreas Scheffold (zweiter von links vorne)

72 Stunden Aktion in der Tagesstätte für psychisch kranke Menschen in Biberach

Die Jugend von der Dreifaltigkeitsgemeinde wählte die Überraschungsvariante. Das heißt die beiden Projektpartnerinnen Andrea Kern ,Kirchengemeinderätin und Ingrid Hüttl, Sozialpädagogin in der Tagesstätte mussten über das gemeinsame Vorhaben schweigen. Um so aufregender wurde z.B. das gemeinsame Abschlussfest. Würden die Tagesstättenbesucher auch wirklich der Einladung folgen?

Die Jugendgruppe renovierte in der Tagesstätte. Vorher orange und gelb, jetzt weiß und rot. Die Balkontür ist jetzt mit einer wunderschönen Rosenranke umrahmt. Vorhänge in Küche und Aufenthaltsraum sind neu und ohne Löcher. In 72 Stunden wurde die Renovierung und das gemeinsame Abschlussfest mit einem spirituellen Impuls geplant und durchgeführt. Das war die Aufgabe ihrer Aktion und die Jugendlichen haben das mit Bravour gelöst. Einladungen für die Tagesstättenbesucher wurden schon am Donnerstag gedruckt und konnten dann verteilt werden. In zwei Tagen erfolgten die Malerarbeitern und Sonntag Mittag war alles für das Abschlussfest bereit, gemeinsam die schönen Räume feiern, bei Kaffee und Kuchen einander begegnen, neue geistliche Lieder singen und Gott danken für das neu Gewonnene. Pfarrer Reutlinger von der Dreifaltigkeitsgemeinde und die regelmäßigen Besuche des BDKJ- Koordinationsteam war eine großartige Unterstützung.